Berufs-Bildung in den Werkstätten

Die meisten  Menschen wollen arbeiten.
Vorher müssen sie einen Beruf lernen. Oder sie müssen angelernt werden.
Das bedeutet: Sie lernen bestimmte Arbeiten.

Das nennt man Berufs-Bildung.
Der Berufs-Bildungs-Bereich gehört zur Werkstatt .
Die Abkürzung ist: BBB.

Im Berufs-Bildungs-Bereich  können die Menschen verschiedene Berufe kennen lernen.
Sie können verschiedene Berufe ausprobieren.
Und sie können lernen:
Wie geht es nach der Berufs-Bildung weiter?
Welchen Beruf kann ich lernen?
Welche Arbeits-Möglichkeiten habe ich nach der Berufs-Ausbildung ?
Und wie kann ich mich in meinem Beruf verbessern?

Im Berufs-Bildungs-Bereich lernen sie auch noch andere Sachen.
Zum Beispiel:
Lesen, Schreiben und Rechnen

  • Was mache ich bei Streit?
  • Was ist wichtig für die Sicherheit am Arbeits-Platz?
    Was ist wichtig für die Sicherheit im Straßen-Verkehr?
  • Wie komme ich gut mit den Kollegen aus?
    Wie komme ich gut mit dem Chef klar?
  • Was ist sonst noch wichtig am Arbeits-Platz?
    Zum Beispiel: Ordnung. Sauberkeit. Gutes Benehmen.

Die Ausbildung im Berufs-Bildungs-Bereich dauert 2 Jahre.
In dieser Zeit lernen die Teilnehmer verschiedene Arbeiten kennen.
In der Werkstatt können sie die verschiedenen Arbeiten ausprobieren.

In dieser Zeit sehen wir:
Welche Arbeiten kann der Teilnehmer machen?
Welche Arbeiten kann der Teilnehmer nicht machen?
Welche Arbeiten machen dem Teilnehmer Spaß?
Und welchen Beruf kann der Teilnehmer lernen?

Dann können die Teilnehmer eine Zeit lang in verschiedenen Arbeits-Bereichen der Werkstatt arbeiten. Das nennt man Praktikum.
Dort lernen die Teilnehmer dann mehr über die verschiedenen Arbeiten.

Die Teilnehmer können mehrere Praktika machen.
Jedes Praktikum findet in einem anderen Arbeits-Bereich statt.
Ein Praktikum dauert meistens  4 Wochen.

Nach 2 Jahren ist die Zeit im Berufs-Bildungs-Bereich zu Ende.
Dann weiß der Teilnehmer:
Welchen Beruf will ich lernen?
Kann ich in einer Firma arbeiten?
Oder will ich lieber in der Werkstatt arbeiten?

SPENDEN

Mit Ihrer Spende helfen Sie.

JETZT SPENDEN

Informationen über die Werkstätten

Bettina Brüser
Bereichsleiterin Sozialer Dienst