Wohn-Verbund Lüdenscheid

Zum Wohn-Verbund Lüdenscheid gehören mehrere Häuser.
Mit verschiedenen Möglichkeiten zum Wohnen für Menschen mit Behinderungen.
Und den passenden Hilfs-Angeboten dazu.

Hier finden die Menschen genau die Wohn-Form, die zu ihnen passt.
Und genau die Hilfs-Angebote, die sie brauchen:

  • Hilfe im Alltag.
    Zum Beispiel: einkaufen, putzen und waschen.
    Oder Hilfe bei Arzt-Terminen und anderen Sachen.
  • Hilfe in der Freizeit
  • die notwendige Pflege

Die Menschen sind uns wichtig.
Was wollen sie? Was brauchen sie?

Die Menschen sollen selbst bestimmen: Wie möchte ich wohnen?
Die Menschen sollen selbst bestimmen: Was mache ich in meiner Freizeit?

Die Menschen sollen so viel wie möglich selbst machen.
Die verschiedenen Angebote im Wohn-Verbund helfen dabei.

Sie können aus vielen verschiedenen Hilfs-Angeboten wählen.

Wohn-Möglichkeiten und Hilfs-Angebote im Wohn-Verbund Lüdenscheid:

0 Angebote

Projekte zur Inklusion

Die Menschen mit Behinderung leben hier mitten in der Stadt.
Menschen mit und ohne Behinderung sind Nachbarn.
Sie leben hier gemeinsam.
Sie machen etwas zusammen.
Zum Beispiel in der Freizeit.

Die Menschen mit Behinderung gehören dazu.
Sie können überall dabei sein.
Und überall mitmachen.
Das ist Inklusion.

Im Wohn-Verbund Lüdenscheid machen wir viel für die Inklusion.
Bei unseren Inklusions-Projekten kommen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.
Und machen etwas gemeinsam: Kunst. Theater. Kurse. Musik.
Oder Sport und Bewegung. Oder andere Sachen.

Im Café "Der Kleine Prinz" arbeiten, essen und feiern Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam. Gäste sind herzlich willkommen.
Auch im Café im Lüdenscheider Museum.
Und im Senioren-Café in der Hochstraße.

In der Kultur-Werkstatt Alte Schule machen Menschen mit und ohne Behinderung
gemeinsam etwas mit Kunst. Zum Beispiel:

  • Kurse
  • Theater-Gruppen
  • Hör-Spiele
  • und noch viel mehr.

Wir arbeiten auch mit verschiedenen Vereinen zusammen.
Zum Beispiel mit Sport-Vereinen.
Dort spielen Menschen mit und ohne Behinderung
gemeinsam Fuß-Ball oder Tisch-Tennis.
Oder sie treffen sich zum gemeinsamen Laufen.
Oder zu anderen Sport-Arten.

Für Kinder mit Behinderung gibt es im Märkischen Kreis 5 Förder-Schulen.
Zum Beispiel Schulen für Kinder mit Lernschwierigkeiten.
Oder Schulen für Kinder, die nicht so gut sprechen können.

Für diese Kinder gibt es besondere Unterstützung vom Staat.
Zum Beispiel Geld für den Sport-Verein.
Oder für die Musik-Schule.
Diese Hilfen nennt man auch: Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabe-Gesetz.

Für diese Leistungen muss man einen Antrag ausfüllen.
Ein Schul-Sozial-Arbeiter hilft den Schülern und ihren Familien dabei.

GEMEINSAM HELFEN

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende.

JETZT SPENDEN