Wohn·verbund Recklinghausen

Im Wohn·verbund Recklinghausen unterstützen wir Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderung.

Der Wohn·verbund bietet verschiedene Wohn·möglichkeiten an. Und der Wohn·verbund hat verschiedene Angebote zur Unterstützung.

Wir geben den Menschen die benötigte Unterstützung:

  • Unterstützung im Alltag.
    Zum Beispiel: einkaufen, putzen und waschen.
    Oder Begleitung bei Arzt-Terminen und anderen Sachen.
  • Unterstützung in der Freizeit
  • Oder die notwendige Pflege

Die Menschen sind uns wichtig:
Was wollen die Bewohner? Was brauchen sie?

Sie können selbst bestimmen: Wie möchte ich wohnen?
Sie können selbst bestimmen: Was mache ich in meiner Freizeit?
Sie sollen so viel wie möglich selbst machen.
Die verschiedenen Angebote im Wohn·verbund helfen dabei.
Die Menschen können wählen: Welche Angebote brauche ich?

Wohn·möglichkeiten und Unterstützung im Wohn·verbund Recklinghausen:

0 Angebote

Projekte zur Inklusion

Inklusion heißt:
Die Menschen mit Behinderung gehören dazu.
Sie können überall dabei sein.
Und Sie können überall mitmachen.

Die Menschen mit Behinderung leben hier mitten in der Stadt.
Menschen mit und ohne Behinderung sind Nachbarn.
Sie leben hier gemeinsam.
Sie machen etwas zusammen.
Zum Beispiel in der Freizeit.

Im Wohn·verbund Recklinghausen machen wir viel für die Inklusion.
Bei unseren Vorhaben zur Inklusion kommen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.
Alle Menschen machen etwas gemeinsam: Kunst, Theater, Kurse und Musik.
Oder Sport und Bewegung. Oder andere Sachen. Zum Beispiel:

  • Gemeinsame Besuche in der Kirche
  • Gemeinsame Besuche in Gemeinde·gruppen
  • Gemeinsame Besuche bei Jugend·gruppen
  • Gemeinsame Besuche in der Altstadt-Schmiede
    im Hallen·bad oder in der Diskothek Moon·dock
  • Kurse zum Lesen und Schreiben
  • Kurse zum Malen, Basteln und anderen Sachen,
  • Kurse bei der Volks·hoch·schule
  • Fußball spielen im Fußball·verein
  • Fahrrad fahren mit der Radfahr-G·gruppe von der Firma Edelhelfer
  • Stamm·tisch in Nico’s Taverne in Recklinghausen Süd
  • Besuche auf dem Hof Böckmann in Witten.
    Dort können die Besucher beim Füttern und Pflegen von kleinen Tieren unterstützen.
    Oder sie können beim Therapeutischen Reiten mitmachen.
    Das sind besondere Reit·stunden für Menschen mit Behinderungen.

Wir machen auch viel mit dem Karl-Pawlowski-Alten·zentrum zusammen.
Das ist ein Wohn·haus für alte Menschen.

Das Wohn·haus gehört zum Johanneswerk.
Wir machen gemeinsame Ausflüge mit den alten Menschen.
Oder wir machen gemeinsame Nachmittage.

Eine besondere Gruppe sind die Rainbow Brothers and Sisters.
Das heißt auf Deutsch: Regen·bogen Brüder und Schwestern.

Die Rainbow Brothers and Sisters sind eine Tanz·gruppe.
Die Tänzer und Sänger wohnen im vom Wohn·verbund Recklinghausen.
Sie üben regelmäßig für ihre Auftritte.
Sie haben Auftritte bei Festen und anderen Veranstaltungen.

Überall in Recklinghausen kommen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.
Die Menschen aus dem Wohn·verbund gehören einfach dazu.
Das ist Inklusion.

SPENDEN

Mit Ihrer Spende helfen Sie.

JETZT SPENDEN

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Statistik-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen, den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.